Beitragsbild: mit ergiebigen Niederschlägen – egal ob Regen oder Schnee – wird das vorerst wieder nichts!  Auch wenn in den letzten Tagen zumindest die Waldbrandgefahr gemindert wurde und es zur Zeitumstellung recht  kühl wird ist zum Monatswechsel schon wieder Wärme und Trockenheit in Sicht…….. 

30.10.2018 Regulärer Spieltag der Jugend 14er Gruppen, B-Jugend empfängt BW Huckarde, A-Jugend Spielfrei. Kurz vor dem Novemberfrühling zeigte sich der Herbst von seiner nasskalten Seite, zum Spiel der B-Jugend verirrte sich eine Zuschauerin (Spielerfreundin?) aus Huckarde zum Bummelberg…… Zur Halbzeit stand es 0-0, in der 60. Min. die Führung der Hausherren. Dann Elfmeter für Huckarde – der Dorstfelder Torhüter hält! In der 70. Minute der Treffer zum nicht unbedingt zu erwartenden 2-0 Endstand. Hoffen wir, das nun auch bei der B-Jugend der Knoten geplatzt ist. 

27./28.10.2018  Unter Zugzwang stand unsere Erste gegen die um einen Punkt besser platzierte Alemannia aus Scharnhorst. Erstaunlich: zu jeder Zeit blieb das Spiel fair, keine verbalen Ausfälle, eine prima SR-Leistung – das Spiel hätte mehr Zuschauer verdient gehabt…. Mit einer geschlossen guten Mannschaftsleistung ließ Dorstfeld die Alemannen nicht ins Spiel kommen und verwertete diesmal auch die Chancen deutlich konsequenter. Maximilian Sueck und Jan Rütten trafen zur 2-0 Führung, Scharnhorst kam noch vor der Pause zum 1-2. Bis zur 70. Min. passierte nicht viel, der Treffer von Sönke Lohse sah wie die Entscheidung aus, ein (leicht) fraglicher Strafstoß für Scharnhorst (73.Min.) ließ aus Erfahrung schlimmes ahnen. Heute jedoch konnte Scharnhorst den Dorstfelder Sieg nicht mehr gefährden… Christopher Selbach und Marcel Neumann sorgten für den klaren 5-2 Erfolg. Dorstfeld klettert auf Platz 10 und liegt drei Punkte über den Strich, am kommenden Sonntag gegen den Zweiten FC Nordkirchen (abermals Heimspiel 14.45 Uhr) hoffen wir auf eine Überraschung…..    Die KI siegte in RW Germania II mit 4-1 und teilt sich nach der Rahmer Niederlage in VFR Kirchlinde mit dem VFR die Tabellenspitze. Tore: Valentin Trögel, – Ausgleich Germania – Patrizio Eikenbusch, Philipp Kirchner (Elfmeter) und abermals Patrizio Eikenbusch. Die Dritte reiste zum ehemaligen Geheimfavoriten Marten II und musste eine 3-4 Niederlage in letzter Sekunde hinnehmen. Nach Augenzeugenberichten war der DSC drückend überlegen und hatte reichlich Torchancen, die Gastgeber legten eine rustikale Gangart an den Tag. Nachdem der TW Hendrik Vollmer einen Strafstoß parieren konnte, war er beim Martener Siegtreffer durch einen (dusselig provozierten) Freistoß machtlos. Der DSC nun mit 3 Punkten Rückstand, die Tore erzielten: Tuan-Phouc Troung (2) und Sipan Ali. C II und B-Jugend (doppelt) im Testspieleinsatz, Spiel der A-Jugend von den Gästen abgesagt. Die Vierte arbeitete gegen RW Barop IV weiter am Saisonziel, am Sonntag stand zwar die Defensive recht gut, aber in der Offensive haperte es und es musste auch ein FV (4 Wo.?) verkraftet werden. C II und BI (2x) unterlagen in ihren Testspielen am Wochenende, die mal wieder spielenden Alte Herren erreichten in RE-Hillerheide ein 3-3 und brachten eine Gelbe Karte wg. Foulspiel mit. Die wird sicher auf der AH JHV – wie immer am 01.11 den stillen Feiertag schön trinken – hinreichend diskutiert. 

21.10.18  Nun geht das Wetter doch dem Herbst entgegen, die außergewöhnlich hohen Temperaturen sind wohl passe. Leider war im Dorstfelder SC bereits am Sonntag tiefgrauer  Herbst bei strahlend blauen Himmel. Die Erste gastierte im TuS Hannibal den abgeschlagenen Tabellenletzten – es wurde ein Spiel Not gegen Elend oder, Dorstfeld war so schlecht, das sie sogar das Meckern über den Schiedsrichter vergaßen. Auch wenn man jeden einzelnen das Bemühen nicht absprechen kann, kaum einer erreichte annähernd Normalform. Tore: 0-1 (3.), 1-1 Semih Akdeniz (25.), 1-2 (44.), 1-3 53. leicht strittiger Strafstoß, 2-3 Sönke Lohse (68.) in der 80.Minute erzielt Finn Rogge ebenfalls per Strafstoß den Ausgleich, in der Folge hätte Dorstfeld durchaus auch den Siegtreffer erzielen können, aber der (Ersatz?)Torhüter der Hausherren hielt alles fest. Zum Entsetzen der wenigen Dorstfelder Zuschauer stand Dorstfeld in der 90. Min. zum Siegtreffer des TuS Hannibal Spalier, eine fünfminütige Nachspielzeit änderte nichts mehr. „Nur“ durch das schlechtere Torverhältnis steht Dorstfeld hinter Westfalia Wethmar auf einen Abstiegsplatz. Am Sonntag gastiert Alem. Scharnhorst auf dem Bummelberg, der Aufsteiger ist nach einer Schwächeperiode auch nur noch ein Punkt vor Dorstfeld – wieder ein sechs Punktespiel. Spitzenspiel Nr. 2  DSC II – VFR Kirchlinde II 0-1 (0-1), kurz vor Schluss eine strittige Szene die das SR-Trio gegen Dorstfeld auslegte…….. entsprechend die „nur“ verbale Aufregung die auch Beleidigungen beinhaltete……… wird wohl eine teure Niederlage. Tabelle: VFR Kirchlinde, Dorstfelder SC II und TuS Rahm II je 28 Punkte gefolgt von Mengede mit 22 Punkten aber ein Spiel im Rückstand. Spitzenspiel Nr. 1 Dorstfelder SC III – VFR Kirchlinde III  0-3 (0-1) nach Augenzeugen eine Niederlage die in Ordnung geht. SG Lütgendortmund ein Punkt vor Dorstfelder SC III und VFR Kirchlinde III. Still und unbemerkt erzielte unsere Kulttruppe einen Treffer bei Tamilstars II und nähert sich ihrem Saisonziel. Zum Graus eines jeden Defensivfanatikers erreichte unsere A-Jugend in BW Alstedde im Test ein 6-8! 

17.10.2018 Wegen kurzfristig aufgetretener Flutlichtprobleme in Eichlinghofen fand das Pokalspiel der 3. Runde am Mittwoch den 17.10. um 19 Uhr vs. TuS Eichlinghofen in Dorstfeld statt. Jeder, der die Bezirksligen verfolgt ahnt, das beide Vereine derzeit andere Prioritäten setzen. Wie so oft, wenn alle befreit aufspielen können entwickelte sich ein flottes Spiel an einen milden Sommer(Herbst)abend. Bereits nach 50 Sek. die Führung für die Gäste, schon in der 5. Min. der Ausgleich durch Ron Hibbeln. Wiederum nur 5 Min. Später die erneute Führung Eichlinghofen. In der 28. Min. gar das 3-1 für die Gäste. Es blieb weiter ein unterhaltsames Spiel mit Torchancen mehrheitlich für die Gäste. Die furiose Schlussouvertüre eröffnete abermals Ron Hibbeln mit seinen Treffer in der 74. Minute, in der 78. Min. stellte Eichlinghofen den alten Abstand wieder her. Der A-Jugendspieler Yannick Höhme verkürzte auf 3-4. Im Gegenzug Riesenchance für Eichlinghofen, aber jetzt wollte der DSC das Elfmeterschießen (Verlängerung ist auf Kreisebene abgeschafft) erzwingen: die Spieler eroberten irgendwie jeden Ball und schmissen alles nach vorne, quasi mit dem Schlusspfiff „Tausendprozentige“ Ron Hibbeln – der Gästetorhüter kommt noch mit den Fingerspitzen dran. Abpfiff! Ein würdiger Abschluss eines schönen Fußballabends! Am 02.12. zum Rückrundenauftakt trifft man sich erneut auf dem Bummelberg, natürlich können dann beide Teams nicht so befreit aufspielen……… Aber egal, drei Eichlinghofener Erfolge in der Saison gegen den DSC wird es nicht geben!