Daumen drücken und Füße noch stillhalten, dann ist es bald wieder so wie auf dem Bild!

27.05.2020 Nachdem die Saison praktisch abgebrochen ist, kommt es nun zu den ersten Abmeldungen. Schade aber im Sommer auch nicht ungewöhnlich. Sofern keine Abmeldung durch aufnehmenden Verein (Senioren) bitte UNBEDINGT Einschreibepostkarte an Volker Schneeloch Mailoh 48 44369 Dortmund. Bitte zum unkomplizierten Versand der Abmeldebestätigungen eine E-Mail Adresse angeben.

ACHTUNG: Am 15.05. hat sich Herr UNBEKANNT per Einschreibepostkarte abgemeldet. Empfänger Bezirkssportanlage Am Bummelberg. Mangels Absender kann die Abmeldung NICHT bearbeitet werden! Falls der Absender sich hier wiedererkennt möge er sich unter Angabe des Kartenmotivs bei 0176 61129698 melden.

7.03.2020 Aktualisiert 23.05. Die erste Phase der Pandemie habt ihr hoffentlich alle gut überstanden. Leider ließ sich ein Training im Mai nicht realisieren – die Auflagen waren zu schwierig umzusetzen. Mit den für Juni in Aussicht gestellten Veränderungen ab 31.05. soll zumindest in der Jugend noch vor den Ferien das ein oder andere Mal trainiert werden, Freundschaftsspiele im Juni wird es dagegen nicht geben. Zum Spielbetrieb 2019/20 kennt jeder die derzeitige Situation: der Beschluss des Verbandes den Spielbetrieb abzubrechen – die außerordentlichen Verbandstage in der ersten Junidekade müssen die Beschlüsse absegnen. Damit ist klar, das alle Teams des DSC ihre Klasse erhalten. Leidtragender ist wahrscheinlich unsere A-Jugend: nur wg. des schlechteren Torverhältnisses scheitern die Jungens am Aufstieg – da der Verband 29 Aufsteiger (aus jeden Kreis einen) statt 12 Aufsteiger sowie die ca. 12 Vereine die nicht absteigen in den Bezirksligen integrieren muss, hat Dorstfeld die A..karte. Schade! Über den geplanten Saisonbeginn kann derzeit nur spekuliert werden.

08.03.2020 An diesen nasskalten Spätwintertag ahnten wir alle nicht, das es die Letzen Spiele für lange Zeit waren…. Sechs Punkte spiel um 14:00 Uhr Hellweg Lütgendortmund – Dorstfelder SC. Eine ganz bittere und deftige Niederlage musste die Erste mit dem 0-4 (0-0) hinnehmen. Plötzlich klingeln bei uns alle Alarmglocken- nur noch das Torverhältnis trennt uns vom Abstiegsplatz! Ihren Negativlauf beendete die zweite mit einem 3-1 Sieg beim schwächelnden TuS Kruckel durch Tore von Marcel Naeve und Doppelschlag durch Nicolas Reyes. Marcel Wulke erzielte den Ehrentreffer bei der 1-7 Niederlage der Dritten gegen Westrich III. Vor dem spielfreien nächsten Sonntag erzielte die A-Jugend ein 5-2 in SV Brackel und führt derzeit gemeinsam mit VFR Sölde die Liga an. Die B-Jugend unterlag mit 2-4 in SF Brackel 61 II.

07.03.2020 Die Jugenden spielen mehrheitlich Auswärts, daheim die Mini, E1. C1 spielfrei, C2 verliert deutlich, D1 spielfrei. E-Jugenden verlieren unisono. F-Jugend gut, ganz toll drauf waren heute nur unsere Jüngsten. Vielleicht war es eine Befreiung das sich einer der Jungens gestern ganz mutig seinen Wackelmilchzahn selbst gezogen hat wie er heute früh stolz berichtete. Wie gut, das die in dem Alter wie von Zauberhand neu wachsen….

01.03.2020 Volles Haus auf dem Bummelberg: B1, A1, n. Senioren und die Erste Mannschaft um 15:15 Uhr vs. RW Barop. Auch im dritten Vergleich mit RW Barop am heutigen Sonntag war es nichts mit einem dreier: mit 0-1 zog die Erste den kürzeren, Tor des Tages Strafstoß (O.K.) in der 56. Minute. Das durch Kampf geprägte Spiel spaltete die wenigen DSC-Anhänger, während die einen maximal ein mäßiges 0-0 sahen waren andere etwas freundlicher gestimmt. Tatsächlich hatte der DSC ein optisches Übergewicht war aber im Abschluss zu zaghaft. Der beste Akteur auf dem Platz war wohl der SR. Der DSC hat noch 3 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsrang, am kommenden Sonntag ist ein Sieg bei den scheinbar abgeschlagenen Hellwegern absolut Pflicht. Wegen der Situation auf der Sportanlage Limbecker Str. in Lütgendortmund ist der Anstoß bereits um 14 Uhr! Die Zweite unterlag Mengede II mit 0-2 obwohl Mengede lange in Unterzahl agierte. Knapp mit 2-3 zog die Dritte in RW Barop III den kürzeren, Tore DSC Marcel Wulke und Thomas Zaworski. Wie im Hinspiel trennte sich die A-Jugend mit 3-3 von RW Barop (0-1, 2-1, 2-3 HZ), nachdem der DSC einige Chancen versiebte der späte Ausgleich in der 88. Minute. Ärgerlich die vier Wochensperre wg. SR-Beleidigung in der Nachspielzeit – der Spieler bestreitet aber die Aussagen. Im Aufstiegsrennen zeichnet sich ein Dreikampf TuS Körne, VFR Sölde und Dorstfelder SC ab. Mit einer unglücklichen Niederlage eröffnete die B-Jugend den langen Sonntag: 1-0 Führung zur Halbzeit, 1-1 zum Ende der regulären Spielzeit. Dann verwandelten die Gäste in der Nachspielzeit (80.+2.) einen Strafstoß zum Sieg. Um die Tristesse der KL C zu verlassen, sollte bald eine kleine Siegesserie beginnen.

29.02. 2020 daheim spielten die F1, E2, D1, C2 und C1. Auswärts Mini und E1. Gegen Westfalia Wickede siegte die C1 pflichtgemäß mit 2-0 und hat nun ein beruhigendes Polster zu den Abstiegsrängen. Nach der frühen Führung versiebte der DSC hundertprozentige nahezu in Serie. Der Treffer zum 2-0 in der 58. Minute gegen den Wind. Oftmals hinter sich greifen mussten die Torhüter der C2 (TuS Eving II ) und der D1 gegen den weit enteilten Klassenprimus SG Lütgendortmund. Unnötiger FV gegen die C2: rüdes Foul, bereits zweiter FV für den Spieler – wohl Pause bis in die Osterferien. Die E1 unterlag zwar gegen den neuen Tabellenführer Holzen-Sommerberg II bleibt aber in Sichtweite der Tabellenspitze. E2 verlor ihr Heimspiel denkbar knapp mit 0-1. Da haben die Nachwuchskicker wohl zu lange Fußball im TV geschaut: in einem Spiel das hin und her wogte, erzielte der DSC kurz vor dem Abpfiff mit einem „Sonntagsschuss“ die Führung. Dann der „Skandal“, ganz in bester? Profimanier zog der Torschütze sein Trikot aus und warf es auf den Boden. Zwei weitere Spieler taten es ihm gleich und spielten Hubschrauber mit den Trikots. Das hätte dreimal „Gelb“ geben müssen…… natürlich nicht in der F-Jugend. Sportlich fair verzichteten die Gästespieler auf einen Protest. Nun kam das eigentliche „Drama“: die Jungens bekamen ihre Trikots nicht mehr angezogen! Der „Zeitnehmer“ hatte ein Einsehen und beendete das Spiel. Ein „Nachspiel“ bei „Onkel Rudi“ wird es nicht geben, eine „Mängelrüge“ durch den ÜL bleibt aber sicher nicht aus.Verbessert zeigten sich die Mini bei ihrem Auftritt in Wickede.