Am 05.11. reiste unsere Erste zum Tabellenzweiten nach Kaiserau, niemand dürfte es verborgen geblieben sein, das es zuletzt in vielen Bereichen nicht rund lief. Aber, wie verwandelt präsentierten sich die Jungens und nötigten den Hausherren alles ab. Nach dem 0-1 Rückstand in der 16. Minute durch einen blöden Schnitzer steckte der DSC keineswegs auf und hatte gute Chancen zum Ausgleich, aber auch der SuS hätte die Führung ausbauen können. In einem absolut fairen Spiel bei netten und fairen Gastgebern erzielten die Hausherren den Treffer zur endgültigen Entscheidung in der 90.+2. Minute. Nach dem Spiel plauderte man noch ein wenig bis die Meldung vom späten 3-3 des BV Vikt. Kirchderne gegen TuS Hannibal eintraf, dadurch ist SuS Kaiserau Tabellenführer. Der DSC der seine Problemfelder intern aufgearbeitet hat, kann mit Zuversicht den folgenden Aufgaben entgegensehen. Im vorletzten Heimspiel 2017 vs. Rot-Weiß Unna hat die Truppe ganz sicher den ein oder anderen Zuschauer mehr verdient!

Das erste Novemberwochenende 04./05.11. begann mit einem lockeren 9-3 Testspielsieg der C-Jugend, am Sonntag erledigte die A-Jugend ihre Pflichtspielaufgabe souveräne mit 4-1 gegen Kirchhörde II. Punktgleich mit SV Berghofen führt die Combo die Tabelle an.  Auswärts 6-0 siegte unsere dritte in SV Westrich II: Tore: Felix Kalker, Tuan-Phuok Troung und gleich viermal Jan Berners. Die Zweite erreichte ebenfalls in SV Westrich ein 3-3 Remis, eine dreimalige Führung reichte nicht zum Sieg, es trafen Jerome Benke und zweimal Hamza Kawa. Beide Teams haben sich im oberen Mittelfeld festgebissen.  

29.10.2017 Dem Tabellenführer der C1 SF Hafenwiese  konnte unsere dritte kein Paroli bieten und unterlag mit 0-2 Toren. Ich will niemand abwerten, aber gegen die punktlose SG aus Lüdo siegte unsere K1 „Standesgemäß“ mit 10-0 (6-0) Toren. Es trafen: Sönke Lohse, Philipp Kirchner, Marco Schöfer (2!!), Christopher Grabowsky, Hergen Skibbe, Kawa Hamza sowie Can Eker dreimal. Einen eminent wichtigen 2-1 Sieg feierte unsere Erste gegen Westf. Wethmar, Dorstfeld führte bereits in der 3. Minute durch Thapakorn Peters, der Ausgleich in der 18. Minute.  Kurz vor dem Schlußpfiff der erlösende Siegtreffer durch Inbrahim EL-Lahib. Die insgeamt kleinlich und unsicher wirkende SRin sprach in der 79. Min. einen G/R Feldverweis gegen einen DSC-Spieler aus, beim Verlassen des Platzes soll er die SRin beleidigt haben…….. möglicherweise ist das Jahr 2017 für den Spieler gelaufen…….  Der DSC hat jetzt wieder vier Punkte Vorsprung auf den Abstieg hat aber Sonntag um 14.30 in SuS Kaiserau (Tabellendritter) eine harte Nuß zu knacken.