Wohin geht die Reise für die D1 und C1-Jugend?  Während andere die Saison ausklingen lassen können, ist in diesen Teams noch Hochspannung garantiert!

21.05.2018 Der DSC reiste optimistisch zum RW Unna, es wird niemand überraschen, das der Chronist weniger optimistisch war…..  Die Unnaer Hausherren legten los wie die Feuerwehr, unser Schlußmann Jan Vollmer hatte bereits in den ersten 15 Min. mehrfach Gelegenheit sich auszuzeichnen. Dann kommt der DSC gefühlt zum erstenmal über die Mittellinie – Ron Hibbeln erzielt nach einen blitzschnellen Konter das 1-0 für die Bummelberger. Nur drei Minuten Später: Dorstfeld über links im 16er, klares Foul, keine Proteste – Strafstoß Finn Rogge 2-0 Dorstfeld. In der Folge ein kampfbetontes, überwiegend faires Spiel mit den klareren Chancen bei den Hausherren aber wir hatten ja einen Torwart…… 76. Minute Freistoßtor des Monats nur noch 2-1. Im Gegenzug erneut Finn Rogge zum 3-1 Endstand! Wie steht es in Kaiserau?  Keiner weiß was, Sohnemann greift zum Mobilfunk und sucht eine Rufnummer des SuS raus, WDR 2 Schlußkonferenz über fünf lange Minuten: 0-0 Kaiserau vs. Kamen – das reichte uns! Grenzenlose Erleichterung aber kein überschäumender Jubel – vor zwei Wochen hatten wir schon die Auswärtsfahrten in der KL A berechnet….. Ach ja, für RW Unna ging es um nichts mehr?  Mag sein, aber viele Unnaer Spieler gehen zum VFL Kamen, schweben also rein privat durch die Niederlage in akuter Abstiegsgefahr…….. Einige Dorstfelder saßen noch bis 19 Uhr zusammen……. das nicht jugendfreie Fußballerlatein aus div. Trainingslagern wird hier nicht verraten……    Eigentlich hätten wir das Spiel absagen müssen, aber bei dem Tabellenstand war das für uns keine Option: die stark ersatzgeschächte K I fuhr als K I 1/2 zum Tabellenführer Türkspor Dortmund und unterlag deutlich mit 0-6. Schützenhilfe für unsere Ortsrivalen war unter diesen Umständen nicht möglich……..

17.05.2018 Union Lüdinghausen siegt im Nachholspiel in Nordkirchen und rangiert nun wieder vor Dorstfeld. Um so mehr stachelt es unsere Jungens an, Montag in Unna nach fünf Heimsiegen in Folge es auch einmal auswärts krachen zu lassen und mit einen Sieg in Unna (fast) alles klar zu machen. Auf den Nervenkitzel, das Thema im Heimspiel gegen den lange Zeit um Platz 2 spielenden Mitaufsteiger Vikt. Kirchderne zu erledigen, möchten wir doch gerne verzichten…. Also liebe DSC ler Sonntag mit der Familie und Montag nach Unna! Die Truppe, aus der nach den personellen Quererelen der Hinrunde und den damit verbundenen sportlich schmerzlichen Personalentscheidungen endlich eine Gemeinschaft zusammenwächst hat es sich verdient! Und, unser ÜL-Duo Damian und Peter die das Team am Boden liegend übernommen haben und viele persönliche Entbehrungen (nicht übertrieben) in Kauf genommen haben sowieso. So rein inoffiziell: die BZL 2018/19 wird sicherlich attraktiver als bisher.

13.05.2018 um 15.15 Uhr vs. SuS Kaiserau: Bereits weit vor Spielbeginn war absehbar das das Wetter anders als vorhergesagt mit Wind deutlich abkühlte und Regen folgt, daher hielt sich der Besuch in Grenzen. Vor dem Spiel überreichte Torsten Brockhoff den Kamener Vorstädtern ein Präsent zum Aufstieg, der lockere SR spielte toll mit und die Kamener marschierten durch den Dorstfelder Spielertunnel unter Abklatschen zur Präsentübergabe. Gerüchteweise hat die Physio der Mannschaft den „Pokal“ später beschädigt – ist Rudi Assauer auch schon passiert. Dorstfeld zeigte von Beginn an ein tolles Spiel und spielte schnörkellos immer wieder nach vorne: bereits in der 6. Minute 1-0 durch Finn Rogge, der Ausgleich in der 20. Minute wurde eher mit „routinemäßigen“ Abseitsrufen bedacht- aber da war nichts dran. Auch nach dem Seitenwechsel blieb Dorstfeld im Rennen, in der 62. Minute die erneute Führung durch Dominik Risse. Natürlich ging die Uhr jetzt gefühlt langsamer, aber Dorstfeld erarbeitete sich noch zahlreiche weitere Chancen aber auch Kaiserau – die nach eigener Aussage im Verein in der Nachaufstiegswoche 15 Fässer geleert haben – blieb immer wieder gefährlich. Müde vom Sau… waren die garantiert nicht!  Mit bedingslosen Einsatz, absoluter Konzentration und natürlich etwas Glück wurde der 2-1 Vorsprung bis zum Apfiff verteidigt und bescherte den vielleicht richtungsweisenden Dreier. Nach einer hochklassigen, stets fairen Partie gab auch der tolle SR nach dem Spiel zu: ich hatte schon bessere Tage. Dann der Blick nach Nordkirchen: wie hat Union Lüdinghausen gespielt? Gewitterabbruch, Entscheidung vertagt. Aber, der VFL Kamen blieb sieglos und nimmt nun mit 2 Punkte Rückstand auf Dorstfeld den 1. Abstiegsplatz ein, d.h. auch wenn Lüdinghausen am Donnerstag das Nachholspiel gewinnt, bleibt Dorstfeld über den Strich. Wir sind nicht auf Schützenhilfe angewiesen und haben es wieder selbst in der Hand……. nur, die Leistung von heute muß endlich und auch nur dieses eine Mal Auswärts in RW Unna bestätigt werden….. Man stelle sich vor, Dorstfeld siegt, Kamen spielt Unentschieden…… dann verspätet sich der Zug aus Unna um unbestimmte Zeit!  Der Unterzeichner ist ehrlich: letzte Woche hatte ich uns aufgegeben, aber das Team hat mich (deswegen?) eines besseren belehrt!  Die K I und K II spielten vs. SV Westrich I und II. K I siegt 6-0, dreimal Philip Kirchner – davon zwei Strafstoßtore, zweimal Nico Meyer und Said Chenkouk Asbaa. K II siegt 6-2: zweimal Marcel Wulke, Ahed Azzam, Simon Floß, Markus Zimiak und Jan Buchholz.  Die A-Jugend verabschiedet sich mit einem Auswärtsspiel in RW Barop (2-3) aus der verschenkten Saison. Barop ist aufgestiegen, Herzlichen Glückwunsch! Von hier aus Alles Gute den Altjahrgängen des DSC die sich dritteln: ein Teil wechselt in die DSC-Senioren, ein Teil versucht woanders sein Glück, die anderen konzentrieren sich auf Schule und Beruf und hängen die Pöhler (erstmal) an den Nagel! Danke und Auf Wiedersehen. Danke auch dem Oespeler Urgestein Sven Köhler der einige Jahre in Dorstfeld auf der Kapitänsbrücke stand und ebenfalls zunächst eine schöpferische Pause einlegt.

12.05.2018  Drittletzter Spieltag der Junioren: die E2 zeigte gute Ansätze, unterlag aber letztendlich deutlich. Das Spiel der E1 – vorgesehen für die obere Hälfte – wurde aus Sicherheitsgründen auf Mittwoch den 16.06.2018 verlegt. D1-Jugend vergibt Matchball nach 1-0 Führung folgte eine 2-4 Niederlage vs. BW Alstedde, in der Tabelle steht Dorstfeld auf dem 10. Platz der zur Abstiegsrelegation berechtigt. Am 26.05. gegen die abgeschlagenen Netter (Entschuldigung liebe Hallenbader) ist ein Dreier Pflicht, am 02.06. kommt es dann zum Endspiel vs. TV Brechten (drei Punkte vor Dorstfeld). Wieder in der Spur scheint die C-Jugend zu sein: 3-0 vs. RW Germania. In der Tabelle ist Hellweg Erster mit 30 Punkten, Merkur 30 Punkte, Dorstfeld 28 Punkte. Am 26.05. (vorletzter Spieltag) kommt es zum Gipfel vs. Merkur II, diese wiederum müssen am letzten Spieltag zusehen. Wenn es der nach der Papierform geht, sind die zwei Punkte Rückstand vs. Hellweg nicht mehr aufzuholen – aber Papier ist bekanntlich geduldig…………….. Leider war im heutigen Spiel der C-Jugend auch medizinische Hilfe nötig: en Spieler der Germanen wurde mit einer orthopädischen Fußverletzung ins Krankenhaus gebracht. Wir hoffen, das sich die Befürchtungen nicht bestätigen und wünschen dem Sportkameraden Gute und rasche Genesung!

Samstag 26.05. Vorletzter Jugendspieltag,

Sonntag 27.05. Letzter Seniorenspieltag Erste vs. BV Vikt. Kirchderne – Anstoß 15.15 Uhr.

Samstag 02.06.2018 der Letzte Jugendspieltag gefolgt von evtl. Relegationen der D1 – wenn Dorstfeld Zehnter wird – am 09.06. und der C1 am 09.06., 13.06., 16.06. – falls Marvins Buben „nur“ Vizemeister werden.