22.10.2017: Wiederum über die Dörfer tingelte unsere Erste in zwei Kleinbussen zum Auswärtsspiel nach Nordkirchen. Gegenüber vom schönen Schloßpark traf man auf gewohnten Geläuf auf die Langen Kerls der Nordkirchener.  Zunächst ging die taktische Marschroute auf: die Nordkirchener spielten weniger sondern ballerten aus allen Lagen. Etwas Glück und Jan Volmer hielten die Bummelberger die von wahrhaftig einer handvoll Fans (genau 5 und dem Chronisten als Funktionär) begleitet wurden im Spiel. Der DSC konnte durch einen schönen Konter und den Treffer von Ibrahim EL-Lahib in der 18. Minute sogar in Führung gehen doch die Dorstfelder Freude währte nur kurz – bereits in der 23. Minute der Ausgleich. Zwei Treffer mit dem Pausenpfiff und kurz nach Wiederanpfiff entschieden das Spiel vorzeitig. Eine Rote Karte und eine G/R Karte durch persönliche Undiszipliniertheiten sowie zwei weitere Gegentreffer besiegelten den rabenschwarzen Sonntag. Nach einen dreier des VFR Sölde beträgt der Abstand zur Abstiegszone nur noch 1 Punkt, am Sonntag (Uhren zurückstellen) um 15.15 Uhr gastiert Westf. Wethmar am Bummelberg. Die Wethmaraner haben nur 1 Punkt mehr als Dorstfeld – also ein wahrhaftiges 6-Punktespiel.

Die zweite gastierte am Bärenbruch auf dem endlich fertiggestellten Kunstrasen und hielt mit einem 2-1 Sieg die Dorstfelder Fahne hoch. Die Führung der Hausherren in der 32. Minute glich Amir Mollaie (72.) aus, Sönke Lohse erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer. Die K II gastierte ebenfalls in DJK Westf. Kirchlinde und unterlag kmapp mit 1-2, den Dorstfelder Treffer zum zwischenzeitlichen 1-1 erzielte Marius Weber. Mit nur 10 Mann reiste die B1 nach Urania und verlor unnötigerweise 1-4 begleitet von wiederum einer Roten Karte. Jungens, so geht das nicht und das lassen wir uns auch nicht bieten! Nachden Ferien will ich was sehen!

21.10.2017:  Regulärer Spieltag trotz Ferienbeginn: viele Tore auf Kleinfeld aber weniger von Dorstfeld erzielt. Auch wenn einige Spieler im Urlaub weilten siegte die C1 deutlich zweistellig und bleibt gemeinsam mit Hellweg Lüdo verlustpunktfreil.  Die A-Jugend spielte bereits Samstag in SV Berghofen und konnte ein 0-2 Halbzeitrückstand mit einer hervorragenden Leisung in ein 3-2 Sieg drehen. Die Truppe hat sich nunmehr an die Tabellenspitze gepirscht.  

Das ist Balsam auf den Dorstfelder Seelen: um 21 Uhr die Kunde aus dem Hoeschpark: Dorstfeld kegelt mit einem 4-3 den Tabellenführer unserer BZL TuS Hannibal aus dem Kreispokal und zieht in die 4. Runde ein. Bereits zur HZ führte der DSC mit 3-0 Toren (Bastian Erzen, Ibrahim EL-Lahib, Semih Akdeniz), endlich einmal zeigte die Truppe was sie kann und nutzte konsequent die erarbeiteten Torchancen. Hannibal verkürzte auf 2-3 (72. Minute), wiederum Ibrahim EL-Lahib nahm in der 80. Minute mit seinen Treffer zum 4-2 etwas Spannung aus dem Spiel. Hannibal schaffte in der 90.+2. nur noch den Anschlußtreffer. In der 4. Runde (21.-23.11.) werden nur drei Spiele gespielt (bei 13 Freilosen), ein Spiel hat der SC Dorstfeld „erwischt“: Auswärts beim B-Ligisten TuS Neuasseln der etwas überraschend den TSC Eintracht bezwang. Bei einem Sieg tritt das Team am 26.-28.02.18 auswärts in BV Viktoria Kirchderne (dritter in unserer BZL) an.

Spiele unter der Woche: Dienstag 17.10. E-Jugend Westfalia Kirchlinde – SC Dorstfeld (wg. Bauarbeiten nachzuholen) – mit 2-6 verloren, Kreispokal 3. Runde TuS Hannibal – SC Dorstfeld.  Mittwoch 18.10. um 18.30 Uhr A-Jugend Meisterschaftsspieltag (16er Gruppe) SC Dorstfeld – BV Brambauer Lünen – der DSC beendete seinen Durchhänger und siegte mit 7-1 Toren. In der A-Jugend lohnt es sich um JEDEN Punkt zukämpfen auch wenn man nicht Meister werden kann – durch vermehrten Aufstieg sind auch die Uefa-Pokal Ränge interessant.