Ansonsten konnten wir unserem Tabellenstand keine Ehre machen. Aber, was sagt der Fussballgott nach solchen Spielen, Hauptsache gewonnen. Die Nordkirchener fanden sich viel besser auf dem tiefen Naturrasen zurecht als wir. Wir wussten nur mit langen Bällen zu antworten. Das Kombinieren fiel uns heute nicht so leicht wie sonst. Aber die Mannschaft zeigte sich sehr diszipliniert. Die Defensive um Philipp Schwaß, Patrick Lüder und unserem Torwart David Grochla war heute schwer zu knacken. Ein bisschen Glück war auch dabei, zweimal trafen die Nordkirchener nur die Latte. Trotzdem hätte die Mannschaft den mitgereisten Fans ein zittern bis zum Schluss ersparen können, wenn Michael Kotlewski, nach Rückpass von Andreas Berning und Engin Cömert nach einem Konter getroffen hätten. Es hat auch so gereicht. Da Brackel nur Unentschieden beim Mitkonkurrenten Kamen spielte, ist in der Meisterschaft wieder alles offen. Es bleibt also spannend. Für uns gilt es jetzt, zur spielerischen Klasse zurückzufinden, denn so viel Dusel wie heute werden wir nicht immer haben.Klaus Hellwig2. Vorsitzender